EINSTURZSTELLE DES HISTORISCHEN ARCHIVS
STADTARCHIV KÖLN

Am 03.03.2009 ist das am Waidmarkt im Kölner Severinsviertel liegende Historische Archiv der Stadt Köln vermutlich auf Grund einer Havarie des im Zuge der neuen Nord-Süd-Stadtbahn im Bau befindlichen Gleiswechsel-Bauwerks Waidmarkt komplett eingestürzt. Neben dem Verlust von zwei Menschenleben und weitreichenden Gebäudeschäden wurden Kulturgüter europäischen Rangs verloren oder beschädigt. Zur Bergung der unter dem Grundwasser liegenden Archivalien wurde im Auftrag der Stadt Köln im Einsturztrichter des Historischen Archivs eine 12 Meter tiefe Bergungsbaugrube hergestellt, die durch eine überschnittene Bohrpfahlwand und eine massive Aussteifungskonstruktion mit nachspannbaren Steifen gesichert ist. Diese Baugrube war aufgrund der Lage im Einsturztrichter unmittelbar neben der rund 26 m tiefen Schlitzwandbaugrube des Gleiswechsel-Bauwerks unter besonders schwierigen Randbedingungen herzustellen.

HIC wurde seitens der Stadt Köln mit der Örtlichen Bauüberwachung und der Bauoberleitung für die Baumaßnahme ‘Bergungsbaugrube‘ beauftragt.

Top